Zur Homepage/Startseite von DerBruchsaler. Klicken Sie!
Mein Bruchsaler Hügelland. Frühling oberhalb des Eichelberges, auf dem Weg nach Obergrombach.
grauschatt
[Bruchsal] [In Bruchsal] [Spenden Sie!] [Grundsätzliches] [Gesundheit] [Refugees English] [Das Letzte]

Flüchtlinge in Bruchsal
Bürger fragen: Wie können wir helfen?

5. September 2015. Die Aufnahme von Asylsuchenden regelt Artikel 16 des deutschen Grundgesetzes. Wer in seiner Heimat um Leib und Leben fürchten muss oder politisch verfolgt wird, genießt Asylrecht. Viele Bürgerinnen und Bürger möchten helfen, die Not der Flüchtlinge zu lindern. Hier bekommen Sie Informationen, wie und wo Sie in Bruchsal helfen können. Dies ist eine private, nichtkommerzielle Initiative. Weitersagen! -Dieter Müller

Diese Website und ihre Hauptüberschriften

In Bruchsal kein Platz für Fremdenhass und Ausländerhetze

Willkommen in Bruchsal. Klicken Sie zu der Broschüre.

6. Dezember 2015. Es wird Zeit, den Blick auf eine sehr nützliche Broschüre der Stadt Bruchsal zu werfen: Willkommen in Bruchsal - Infos für Migrantinnen und Migranten. Die erste Auflage ist am 13. Juli 2015 erstellt worden. Sie liegt bei den verschiedenen Behörden aus und soll an Neuankömmlinge ausgegeben werden. Sie können die Broschüre hier downloaden.

Click for further information in English and Arabic.

VORSICHT, lieber Leser. Ab hier Braune Soße!

31. Mai 2016. Aus dem braunen Untergrund werden anonyme Mails versandt, um Leute wie mich, die mehr oder weniger die Politik der Bundeskanzlerin vertreten, einzuschüchtern und zu bedrohen. Sinngemäß etwa: Du Volksverräter! Du stehst unter verschärfter Beobachtung auf unserer Schwarzen Liste. Hör auf, oder wir werden’s Dir zeigen! Unterschrift anonym Adolf Hitler - denn wofür sonst soll AH stehen? Und dann noch ein Brecht-Zitat von einem Nazi! Wie blöd ist das denn?! -

Diese Mail von Thor Hammer (Pseudonym) erreichte mich am 30. Mai 2016:

Werte Damen und Herren,

herzlichen Dank an die zivilcouragierten Aktivisten, dass Sie unsere Aktion Für die deutsche Volksgemeinschaft - Gegen die Asylindustrie im Weltnetz weiter verbreiten.

Da Ihre Kritik keine sachlichen Argumente, sondern nur dumme Antifa-Sprüche enthält, stellen Sie sich selbst bloß.

Wie sagte Bert Brecht?
"Wer die Wahrheit nicht kennt, der ist bloß ein Dummkopf - wer sie aber eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher"

AH-Magazin
Redaktion

Ich antworte mit Carolin Kebekus: “Wie blöd du bist!”

 

Wer Deutschland nicht liebt... Ist es schon wieder so weit?

21. Mai 2016. Vor einigen Tagen erhielt ich eine seltsame Postkarte, s.u. Text: “Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen! GUTSCHEIN für die Ausreise aller Überfremdungsbefürworter Richtung Afrika.” Auf der Rückseite noch mehr hasserfüllter Text - es soll wohl Satire sein - und der V.i.S.d.P.-Vermerk Klaus Armstroff Eisenkehlstr. 35, 67475 Weidenthal E.i.S. Wer ist Klaus Armstroff? Dazu schreibt Wikipedia: “Klaus Armstroff (* 1957 in Jena) ist ein deutscher Elektriker, Politiker und Neonazi.”

Mich kann dieses gefährliche deutsch-nationale Geschwätz und die darin enthaltene versteckte Drohung nicht in meiner Haltung beirren, schon gar nicht, wenn es von einem “Elektriker, Politiker und Neonazi” kommt. Die übergroße Mehrheit der deutschen Bevölkerung weiß - Hass und Fremdenfeindlichkeit haben uns schon einmal nach Auschwitz und Stalingrad geführt, und das darf sich nicht wiederholen.
Deshalb gilt es, Haltung zu zeigen! Punkt.   -Dieter Müller

Deutschland verlassen?

Lesen Sie den Bericht auf Bruchsal.org.

 

 

 

 

22. Mai 2016. Ich bin nicht der Einzige, dem die bunte Postkarte ins Haus flatterte. Der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Bruchsal Eberhard Schneider wurde ebenso belästigt wie ein Mitglied der Bruchsaler Friedensinitiative sowie ein Bruchsaler Buchhändler. Eberhard Schneider hat mittlerweile Anzeige beim polizeilichen Staatsschutz erstattet. Weitere Fakten finden Sie in einem wohl recherchierten Bericht auf Bruchsal.org.

Vom braunen Sumpf entdeckt: DerBruchsaler.de

24. Dezember 2015. Nicht ganz unerwartet aber dennoch unerwünscht erhielt ich unter dem Betreff “Hilfe für Flüchtlinge” am 23. Dezember 2015 Post von AH-Magazin[at]mail.com. Diese Art Mail wird wohl seit November verschickt und wendet sich an Unterstützer von Kriegsflüchtlingen. Die Mail trieft vor völkisch-braunem Unsinn und wirft dem Empfänger Beleidigungen an den Kopf. Eine subtile Art der Bedrohung. Hier die Mail:

Werte Damen und Herren von der Organisationsleitung,
Werte Mitarbeiter und irregeleitete Helfer,

Ihre Organisation hilft und unterstützt sogenannte "Flüchtlinge" und angebliche "Asylbewerber" (mit wenigen Ausnahmen aus beträchtlichen, veruntreuten Steuergeldern).

Sind Sie eigentlich noch ganz bei Trost?

Haben Sie noch nicht begriffen, dass die Asylanten- und Flüchtlingsinvasion eine perfide Waffe jener Feinde und Verräter ist, die das deutsche Volk und die abendländische Kultur zerstören?

Über neunzig Prozent der "Flüchtlinge" sind ke i n e Verfolgte, sondern unqualifzierte Armutszuwanderer, Asylbetrüger, Deserteure und hunderte sind Terroristen, die auf ihren Einsatz warten.

Wir fordern Sie auf, jegliche Hilfeleistung zur illegalen Einwanderung zu verweigern - diese ist strafbar!

Informieren Sie sich über die Fakten und Hintergründe der Migration bei www.liberagermania.wordpress.com
Unterstützen Sie die Petition zur Amtsenthebung Angela Merkels bei www.change.org
Stellen Sie Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat. Anzeige abrufbar auf www.paragraph81.wordpress.com

Für die, die es noch immer nicht begriffen haben:

Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen - heute leben sie in Reservaten

und die, die es nicht begreifen wollen:

Rabbi David Touitou, Paris, 09. Sept. 2015:
"Die islamische Invasion Europas ist eine ausgezeichnete Nachricht. Der Messias wird kommen, wenn Edom, Europa und die Christenheit gefallen sind."

AH-Magazin
Aktion Für die deutsche Volksgemeinschaft - Gegen die Asylindustrie!

 

Refugees Welcome! Flüchtlinge Willkommen! This will lead you to text in English (and some Arabic).

English Language

UK flag

Click here for further information in English.

Ein neues Thema...

Neu!

Viele Menschen fragen sich - wie kann ich helfen? Hier bekommen Sie Anregungen. Diese Website ist privat und nichtkommerziell.

Dieter Müller

Flüchtlingshilfe in BW

Kostenloser Download. "Willkommen! Ein Handbuch für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg"

Willkommen! Ein Handbuch für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg. Ganz neu! Stand Sep. 2015 140 S.

Kleine Geschichte...

 

 

Weitere Links

Schloss Bruchsal

Twitter

Folgen Sie uns hier bei Twitter

Folgen Sie mir bei Twitter.

[Startseite]
[In Bruchsal]
[Spenden Sie!]
[Grundsätzliches]
[Gesundheit]
[Refugees English]
[Das Letzte]

 

 

Folgen Sie uns hier bei Twitter
[Startseite] [Bruchsal] [Fotogalerien] [Wanderwege] [Service] [Kontakt] [Impressum] [Suchen]

 

 

(c) 2010-2017 Dieter Müller

 

 

3399ff-blau